Seite an Seite

Deutschland – Frankreich – Türkei

Das Projekt

Lernen beginnt in der frühen Kindheit, lange vor dem Eintritt in formale Bildungssysteme, und setzt sich ein Leben lang fort. Oft sind es formelle Bildungsansätze, die die Erziehung junger Menschen bestimmen, obwohl es andere pädagogische Modelle gibt, deren Zugänglichkeit allerdings für viele Teile der Bevölkerung eingeschränkt ist. Des Weiteren haben Fachkräfte der Kinderbetreuung, pädagogisches Personal und Eltern unterschiedlicher Vorerfahrungen und kultureller Hintergründe selten Gelegenheit sich vertieft über verschiedene Ansichten und Konzepte der frühkindlichen Erziehung auszutauschen.

Frankreich, Deutschland und die Türkei – drei Länder, in denen sich Konzepte von Pädagogik und Betreuung im Kleinkindalter unterschiedlich entwickelt haben. Der Vergleich von Gemeinsamkeiten und Unterschieden zwischen diesen Ländern kann zu einer konstruktiven, gemeinsamen Reflexion beitragen und die Offenheit für andere Formen der Bildung fördern.

Darüber hinaus sind Themen wie Interkulturalität und Diversität für viele Akteure der frühkindlichen Erziehung heutzutage von äußerster Wichtigkeit. Fachkräfte sind oftmals mit einer kulturellen Vielfalt konfrontiert, für die sie nicht zwangsläufig aus- und fortgebildet wurden. Diversitätsorientiertes Arbeiten und die Sensibilisierung für interkulturelles Lernen sind Prozesse, die das Hinterfragen bestimmter Sichtweisen beinhalten und eine Anpassung pädagogischer Methoden und beruflicher Praktiken erfordern.

Aktivitäten

  • Verschiedene Bildungssysteme in den drei Partnerländern kennenzulernen und sich über Gemeinsamkeiten und Unterschiede auszutauschen
  • Besuche verschiedener Einrichtungen und Projekte der Kleinkindbetreuung: Generationsübergreifende Betreuung, Kinder-Eltern-Empfang, Kindertagesstätten und Kindergärten, Schulen des alternativen Lernens.
  • Treffen und Austausch mit Künstler*innen die sich auf die Arbeit mit Kleinkindern spezialisiert haben
  • Teilnahme am Kleinkindfestival „MELI MOME“ in Reims

Die Daten und Orte

Phase I:Reims – vom 29/03/2020 bis zum 05/04/2020 
Phase II:Istanbul – im Oktober 2020
Phase III:Berlin – im Frühjahr 2021 

Die Teilnehmenden

Pro Partnerland werden 8 Teilnehmende bei dieser Begegnung anwesend sein. Hierbei kann es sich um diverse Profile handeln und diese Fortbildung richtet sich an Fachkräfte der Kinderbetreuung / Pädagogeninnen / Multiplikatoreninnen und interessierte Eltern.